top of page
Aktuell:

Dem Regen getrotzt und mit Sonne belohnt ...

... und natürlich mit einer wunderbaren Führung von Petra Schwerdter über den Skulpturengarten der Marita Kaus. Hier einige Eindrücke:
 

M. Kaus_Juni 24.jpg

Medienberichterstattung über Begrünungsaktion auf dem Dalles

Ein Teil der großen und ungenutzten Verkehrsfläche im
Kreuzungsbereich Alt-Praunheim/ln der Römerstadt/Ohlengarten
wird mit Unterstützung des Ortsbeirats 7 zunächst testweise für den
Verkehr gesperrt und kann für ein Jahr von Praunheimer
 Bürger*innen gestaltet werden.

Die Initiative "Lebendiges Praunheim" hat sich bereit erklärt, die
temporäre Gestaltung in Kooperation mit interessierten Bürgerinnen
und Bürgern zu koordinieren und zu begleiten.
Unterstützer*i
nnen für dieses Projekt sind herzlich willkommen.

Ende Januar trafen sich interessierte Bürger*innen, um gemeinsam Ideen für die Gestaltung zu besprechen. Die Frankfurter Rundschau und Frankfurter Neue Presse berichteten

Aktuell werden alle Ideen sortiert, nachverfolgt und Anträge für Fördergelder gestellt.  KunstWerk Praunheim e.V. wird hier über das weitere Vorgehen berichten.

Plan Dalles.jpg

Karte des Bereichs, der gestaltet werden kann.

IMG_4318.jpg

Aus grau wird bunt: Weitere sichtbare Zeichen  der künstlerischen Intervention in Praunheim

Zwei weitere graue "Telekom-Schränke" wurden in den letzten Wochen, als fortlaufendes Projekt im Rahmen der künstlerischen Protestaktion zur Verschönerung des Stadtteils, von der in Praunheim lebende Künstlerin Elena Kotikova-Muck farbenfroh gestaltet.

Neben dem Schrank am Dalles, gibt es nun einen weiteren vor der Schloss Apotheke in der Römerstadt und am Anfang des Damaschkeangers. Ein weiterer wurde im Februar ergänzt.

GwB_2.jpg
IMG_2849.heic
GwB_3-.jpg
IMG_8473.heic

Künstlerische Intervention war ein voller Erfolg! 

Die am Samstag, den 1. Juli 2023, stattgefundene künstlerische Protestaktion war ein voller Erfolg.

 

Viele Bürger, aber auch Vertreter der Medien und der Politik, u.a.  Britta Schulte-Hahn / Die Grünen, Norbert Richter / Freie Wähler und Christoph Hertig / CDU folgten der Einladung von KunstWerk Praunheim e.V. ein Zeichen zu setzen: für mehr Bäume, mehr Grün und für weniger unnötigen Asphalt.

 

In diesem Fall ging es um die Kreuzung Alt-Praunheim – Ohlengarten – In der Römerstadt. Vor zehn Jahren wurde im Rahmenplan Praunheim auch die Umgestaltung dieses Kreuzungsbereich beschlossen. In der Zwischenzeit scheint es aber so, als ob die Umsetzung dieses Rahmenplans aus dem Jahr 2013 völlig in Vergessenheit geraten ist. KunstWerk Praunheim e.V. – ursprünglich gegründet, um die ehemaligen Gebäude der Praunheimer Werkstätten zu einem lokalen Zentrum für Kunst und Kultur umzugestalten – hat in der Vergangenheit schon mit einigen Aktionen die Umsetzung des Rahmenplans angemahnt. Mehr Informationen dazu hier

 

Die Aktion am Dalles, wie der Kreuzungsbereich eigentlich heißt, wurde vielfach gelobt, denn man konnte deutlich erkennen, dass eine Umgestaltung hier sehr gut funktionieren würde. 

Entsiegelung und Begrünung wären eine Bereicherung, der Verkehr beruhigter, sicherer und es ergeben sich gute Aufenthaltsmöglichkeiten für Praunheimer Bürger*innen oder zum Beispiel auch für die Bewohner*innen des benachbarten Seniorenheims.  

 

Mehr Information auch in der Medienberichterstattung

Kunstwerk_Juli 2023 3.jpg

KunstWerk Praunheim e.V. engagiert sich für Lebendiges.Praunheim.

Als aktive Teilnehmer der Planungswerkstatt 2013 im Rahmen der Stadtteilplanung ist es uns ein Anliegen, dass die im Rahmenplan für die Ortsmitte Praunheim festgelegten Maßnahmen endlich umgesetzt werden. Die Bürger*innen haben sich engagiert eingebracht und die Stadtverordneten den Rahmenplan beschlossen. Schriftliche Zusagen der Stadt liegen vor. Wir fordern ein, dass Wort gehalten wird.

Mehr Informationen unter: lebendigespraunheim.de

Rahmenplan Ausshnitt Alt Praunheim.JPG
bottom of page