Veranstaltungen und Aktionen

KunstWerk Praunheim e.V. hatte ursprünglich basis e.V. dafür gewonnen, den Betrieb von geplanten Ateliers im Werkstatttrakt des Komplexes zu organisieren. Aufgrund der Situation, die durch die Nutzung für Geflüchtete entstanden war, haben die beiden Vereine ein Konzept entwickelt, das das Wohnen und Arbeiten von Künstler*innen fördert, die mit den Geflüchteten im Haus zusammenarbeiten wollen. Der Jugendclub wurde in das Konzept ebenso einbezogen und hat den Schwerpunkt Film und Musik in seiner Arbeit.

In dieser unmittelbaren Nachbarschaft der Unterbringung für Geflüchtete, des Jugendclubs Praunheim sowie der residierenden Künstler, die beide 2017 in demselben Gebäudeteil eingezogen sind, entwickelt KunstWerk Praunheim in Zusammenarbeit mit Basis e.V.  eine Veranstaltungsreihe, in der Anknüpfungspunkte und Gelegenheit der Kontaktaufnahme untereinander und mit dem Stadtteil im Vordergrund stehen. Dadurch angestoßen ist das Konzept der Veranstaltungsreihe „Part of …“ entstanden, die in einigen Reihen durchgeführt wurde. Darüber hinaus gibt es auch die Reihe "Praunheim ist Musik mit dem Fokus auf mehr Musik für den Stadtteil.

Seit Sommer 2020 hat sich für KunstWerk Praunheim e.V. die Möglichkeit ergeben ein Grundstück am Volkspark Niddatal für ausgewählte Aktionen zu nutzen.

Auf diesem Grundstück hatte die bekannte Praunheimer Künstlerin, Malerin und Poetin Marita Kaus ihre Werkstatt. Hier schuf sie zwischen 1964 und 2010 zahlreichen Stein-Skulpturen. Eine Vielzahl der Skulpturen sind noch auf dem Grundstück zu sehen.

Archiv

Veranstaltungen 2014 - 2020